Montag, 18. Juni 2018

Afterlife

Also gibt es doch ein Leben nach dem Tod, juhuh

Dienstag, 5. Juni 2018

Es bleibt sälzam

ja doch

Freitag, 1. Juni 2018

Warum?

Warum bin ich noch da?

Freitag, 25. Mai 2018

Entwicklungen

Habe mich um Administratives kaum je gekümmert, aber vorhin die Export-Funktion gesehen, und nachdem ich alle Daten nun auf der Festplatte habe, ist mir der Rest eig.egal. Niemand außer mir selbst wühlt in meinen alten Beiträgen :-)
Werde also in aller Ruhe einen neuen Blog aufmachen, und dort bei Null beginnen, aber bei weitgehender Namensgleichheit (schlechte Laune, Herr Eff...).

Heute knapp 3 km gelaufen. Ist ja recht warm und schwül, das macht es nicht einfacher, und mein Körper macht auch noch allerlei Zicken. Aber ich werde allmählich bissl flotter, muss jetzt dringend km schaufeln, mal nen 5er, und spätestens im Juli auf die 7...usw....

Samstag, 19. Mai 2018

PPP

Pleiten Pech Pannen
Der gestrige Pfingst-WE-Begrüßungslauf,.seit Ewigkeiten mal wieder um den See (nicht den im Titelbild!!!), scheiterte. Ich tat mich schwer und verglühte fast unter der Sonne, trotz extremer Langsamkeit. Als ich grad Wetten mit mir abschloss, ob ich wohl durchhalten würde (der Stehenbleibentrieb war enorm stark), kam mir mein Zeh zur Hilfe. Genauer gesagt, dachte ich, ich hätte ein übles Steinchen im Schuh. Letztlich hielt ich mit gutem Gewissen an. Es war der Zehennagel, der Blut und Schmerzen verursacht hatte. Ich schleppte mich irgendwie ans Auto, obwohl auch das langsame Gehen schmerzte. Nun gut,aber immerhin knapp 3 km gejoggt.

Heute hab ich mich repariert und gleich gings wieder zum Jogging. Mal sehen ob alles okay ist. Tatsächlich dachte ich beim Joggen gar nicht mehr dran. Und auch sämtliche Schmerzen, die mich kurz vorher plagten, verschwanden. Ich lief 2 km im 5.44er SChnitt - das zählt für mich eig. zum (langsamen) Laufen, nicht mehr als Jogging. Allerdings lasse ich diese Regel nur für Langstreckenläufe gelten. Und die beginnen bekanntlich ab 3,000 km :-)
Ich bleibe dran. Mein Blog-Umzug wird mich wohl zu wordpress führen. Mit der verfluchten Datensicherung hab ich mich ein wenig beschäftigt, aber das WE will ich mir damit nicht versauen. Nächste Woche wird es aber fällig.

Samstag, 12. Mai 2018

4 km

Heute habe ich erstmals seit Sommer 2016 (!) die 4 km Marke überschritten. Überzeugend war es nicht gerade, trotz extremer Langsamkeit (das wirklich nur als Jogging gelten kann) fiel es mir durchaus schwer. Hauptsächlich habe ich enorm geschwitzt. Mein Rücken ist keinesfalls in Ordnung, war aber weniger der limitierende Faktor. Ich pflege das gute Stück auch zu wenig, müßte mehr Übungen machen und pipapo. Trotzdem meine ich, daß es voran geht, so kann ich diese Woche wieder eine Bewegung machen, die ich letzte Woche noch nicht konnte (die Bewegung, die man macht um zu gucken, ob man was an der Schuhsohle kleben hat ;o) )

Ziel bis Urlaub (August), bewusst bescheiden, weil ich glaube, dass meine Schwachstellen von Knie bis Rücken sich besonders bei Tempo leicht wieder bemerkbar machen könnten:
8 km im 5.45er Schnitt.

Montag, 7. Mai 2018

Das linke Knie

das böse also, ich habe es weitgehend ignoriert. Weil ich ja mit dem Rücken zu kämpfen hatte. Aber tatsächlich dürften die 3,3 km die längste Strecke sein, die ich seit dem Kniebeginn gejoggt bin (Sept. 2016). Und wie schon im Winter bei nicht viel kürzeren Strecken ging es auch diesmal gut. Heilt früher oder später doch alles? Jedenfalls, ich glaube nicht, dass dieses Knie - derzeit - voll belastbar ist.
Wenn ich mal wieder längere Strecken laufen kann, und schneller, wird sich zeigen was geht. Im Moment fehlt mir die Kondi dafür. Eine Schwäche kaschiert die andere. Auch Alter genannt.

Sonntag, 6. Mai 2018

So geht die Woche

....doch noch versöhnlich zu Ende. Habe die 3,3 km nicht im 6.20er Schnitt, wie ursprünglich geplant, auch nicht im 6.30er Schnitt (notwendig erschienene Korrektur) gemacht, sondern im 6.12er Schnitt. Watn Monster! Noch ist die Rückkehr in (ein noch so bescheidenes) Läuferleben nicht geschafft, denn dafür müßte ich nach meinen Maßstäben eine Langstrecke (mind. 3 km) im glatten 6er-Schnitt bewältigen. Davon bin ich vllt noch weiter entfernt als man annehmen könnte, denn ich habe michheute schon ordentlich geplagt, weniger mit dem Rücken als vielmehr mit mangelnder Kondi. Hatte deutliche Aufhörneigungsgefühle auf den letzten, sagen wir, 800 Metern.
Super natürlich das Wetter in diesen Tagen, da können die Klimaforscher sagen was sie wollen :D

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Dohoch! Bin halt nur...
Dohoch! Bin halt nur auf meine eigene Adresse umgezogen,...
LaufMotte - 19. Dez, 06:24
LM
Oh du bist noch da?! Schreibst aber auch nix mehr,...
Herr Eff - 11. Dez, 19:20
Ach komm schon, ein paar...
Ach komm schon, ein paar Zeilen!
LaufMotte - 25. Nov, 16:04
Naja
Hab keinen neuen Blog geschafft, und diesen vergessen....
Herr Eff - 23. Nov, 22:20
Stimmt. Und wie läufts?
Stimmt. Und wie läufts?
LaufMotte - 28. Jun, 06:21

Suche

 

Status

Online seit 5918 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Dez, 06:24

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren